Immer viele Eindrücke und Ideen

Die Musikerinnen und Musiker mussten sich erst an das kühle Nass gewöhnen.

Bayern Stürmer beim AIDA-Sicherheitstraining in Rostock

Langenhagen. Die Band Bayern Stürmer aus Langenhagen steckt voll in den Saisonvorbereitungen für das Jahr 2013, bei der auch viele internationale Verpflichtungen auf die Band warten. So führte der Weg das motivierte Team in der letzten Woche nach Rostock, wo es zur Vorbereitung mehrerer Engagements auf der AIDA ein viertägiges Sicherheitstraining zu absolvieren galt. Mit dabei war auch diesmal die Godshorner Akkordeonistin Penny Simms, die die Band schon auf den USA-Reisen begleitete. Im März geht es mit einer kleinen Besetzung für ein dreiwöchiges Gastspiel auf die AIDAblu ins Rote Meer, im November folgt dann eine Reise auf der gerade im niedersächsischen Papenburg vom Stapel gelaufenen AIDAstella. Auf einigen Kreuzfahrtschiffen der AIDA Cruises gibt es eine eigene Brauerei, in der die Band für gute Urlaubsstimmung sorgen wird.
Vorher galt es aber nun erstmal das vorgeschriebene Sicherheitstraining in Rostock abzuschließen, damit die Bandmitglieder im Seenotfall für lebensrettende Maßnahmen eingesetzt werden können. In Kälteschutzanzügen ging es bei eisigen zwei Grad Celsius Wassertemperatur in die Ostsee, wo Übungen mit Rettungsinseln und Rettungsbooten durchgeführt wurden. „Ein ganz besonderes Erlebnis war das Einsetzen mit dem Freifallboot. Ein tolles Erlebnis.“ schwärmt Philipps begeistert.
Gleich nach der Heimkehr aus dem Nahen Osten sind die Bayern Stürmer dann auf dem großen Oberkrainertreffen vom 3. bis zum 7. April in Schladming (Österreich) zu hören. Ein Highlight, bei dem die Band voll gefordert ist, denn bei diesem Treffen sind alle großen Bands der Oberkrainerszene dabei. Neben der Eröffnung stehen die Niedersachsen dort zusammen mit den Original Alpenoberkrainern, den Grazer Spatzen und den drei Z´widern auf der Bühne. Seit Jahren sind die Bayern Stürmer schon bei diesem Großevent dabei, vertreten erfolgreich den norddeutschen Raum und nehmen immer viele Ideen und Eindrücke mit nach Hause.
Während der ganzen Saison ist die Band dann im gesamten Bundesgebiet im Namen der guten Laune unterwegs, bevor es Ende Oktober noch einmal zu mehrtägigen Gastspielen nach Glasgow (Schottland) und Luxemburg geht. „Nach unseren letzten beiden Auftritten in den USA freuen wir uns jetzt sehr auf diese neuen Aufgaben“, berichtet Philipps.
Über geplante regionale Veranstaltungen informiert die Band übrigens regelmäßig auf ihrer Präsenz bei Facebook. Dort findet man auch immer aktuelle Fotos und Videos von vergangenen Auftritten.