,,In Kaltenweide haben wir die Natur vor Ort“

Vanessa Freudenthal, Leiterin des Weidenkitz, eröffnet den Kindergarten mit einer Konfettikanone auf der neu angelegten Rasenfläche. (Foto: B. Schwetz)

Kindergarten Weidenkitz ist jetzt feierlich eröffnet worden

Kaltenweide (bls). Die Ausstellung auf der linken Seite des hellen Eingangsbereiches zeigt, wie viel Arbeit hinter allen Helfern liegt, die das letzte Jahr in den Räumen eine Komplettsanierung vornehmen mussten. Neuer Fußboden, neue Wände, sowie eine neue Rasenspielfläche vor dem Eingang. Dieser Bereich war vorher noch voll betoniert und als Parkplatz benutzt worden. Bilder zeigen die Fortschritte und mit den sanierten Räumen hatte man das Endprodukt direkt vor Augen. Mit dem Weidenkitz eröffnet die siebte Betreuungsstätte dem ,,NATÜRlich KITaZirkel“ an der Kananoher Straße in Kaltenweide. Vanessa Freudenthal, Leiterin des eröffneten Kindergarten, sieht in Kaltenweide einen ganz besonderen Standortvorteil. ,,In Kaltenweide haben wir die Natur direkt vor Ort“, sagt Sie. Denn mit ihrem Kindergarten verfolgt sie ein konkretes Konzept: Die Kinder sollen viel mit der Natur in Berührung kommen und machen deshalb Ausflüge in den Wald und in die umliegende Landschaft. Dabei wird herumliegender Müll gesammelt und fachgerecht entsorgt. Ein weiteres Augenmerk liegt auf dem Verzicht von Plastik. ,,So gut es die finanziellen Möglichkeiten zulassen, wollen wir plastikfrei sein", so Freudenthal. Küchenutensilien sollen aus Holz oder Porzellan bestehen. Auch bei den Ausflügen sollen die einfachen Plastikbecher und Brotboxen ersetzt werden. Außerdem wird in der hauseigenen Küche für die 18 Kinder ausschließlich vegetarisch gekocht. Seit 1. Januar dieses Jahres läuft der Regelbetrieb, wobei alle 18 Plätze, davon vier integrativ, schon vergeben sind. Ab Juni ist der Kindergarten dann voll ausgelastet. Die Kinder werden in den nächsten Wochen mit den vier Kindergärtnerinnen ein großes Aquarium einrichten und mit der Pflege dieses Aquariums eine große Verantwortung übernehmen. Auf der Eröffnungsfeier konnten sich die Besucher, darunter der Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky, mit farbigen Handabdrücken verewigen, die dann in der Kindergartengruppe aufgehangen werden. Vanessa Freudenthal war überrascht von den vielen Besuchern, die sich den neuen Kindergarten angucken wollten, und bedankte sich bei allen Anwesenden mit einem Buffet zum Nachmittag.