Indianer-Squaws und eine Biene

Die Kinder beeindruckten mit ihren farbenfrohen Verkleidungen.

Hortkinder feiern Fasching in der DRK-Tagespflege

Langenhagen. Zehn Hortkinder der Adolf-Reichwein-Schule besuchten am Faschingsdienstag die Senioren in der DRK-Tagespflege Langenhagen.
Die Tagespflegegäste warteten schon ganz gespannt auf die zehn Hortkinder in ihren farbenfrohen Verkleidungen. Indianer-Squaws, Prinzessinnen und eine Biene begannen den Besuch mit einer stimmungsvollen Polonaise und fröhlichem Gesang. Ihr Lehrer begleitete sie auf der Gitarre. „Heute ist so zu sagen der Startschuss für eine Kooperation mit der Adolf-Reichwein-Schule“, sagte Uta Loos, stellvertretende Leiterin der DRK-Tagespflege Langenhagen. Zukünftig werden die Hortkinder regelmäßig zu Besuch kommen und gemeinsame Aktionen mit den Gästen angehen. „Das kann ein Bastelnachmittag zu Ostern sein, oder wir backen zusammen einen Kuchen. Es muss auf jeden Fall immer ein Angebot sein, das Jung und Alt gleichermaßen Spaß macht“, erklärte Loos.
Die Faschingsfeier war ein sehr guter Anfang für die zukünftige Zusammenarbeit. Nach der Polonaise versammelten sich alle am großen Kaffeetisch und genossen süße Leckereien wie Schokoküsse und Popcorn. Dann berichteten die Senioren, wie sie früher die Karnevalszeit gefeiert haben.