Jeden an die Grenze gebracht

Die Fahrzeuge zeigen auf nassem Untergrund unterschiedliches Fahrverhalten. (Foto: F. Dankowsky)

Feuerwehren bei Fahrsicherheitstraining am Start

Langenhagen. Jetzt fand auf dem ADAC-Gelände in Laatzen ein Fahrsicherheitstraining für Großfahrzeuge der Feuerwehr statt. 14 Kameraden aus den Ortsfeuerwehren Kaltenweide, Langenhagen und Krähenwinkel nahmen daran teil. Nach einer kurzen Einführung durch die zwei Instruktoren ging es gemeinsam auf das Trainingsgelände. Vor den praktischen Übungen wurde die Ladungssicherung überprüft und die korrekte Sitzposition sowie die Spiegel eingestellt. Im anschließenden Teil brachten die Wasserfontänen und Gleitfläche bei den folgenden Übungen jeden an seine Grenze:

• Bremsen auf trockener, nasser und glatter Fahrbahn

• Erleben von Fliehkräften in der Kreisbahn

• Ausweichmanöver auf glatter Fahrbahn

Bei den praktischen Übungen zeigten sich bei glatter Fahrbahn deutliche Unterschiede bei dem Verhalten der verschiedenen Fahrzeuge.
Hier zeigte die Bereifung und die Funktion von Fahrerassistenzsystemen, besonders ABS den größten Einfluss auf das Bremsverhalten.
Das Fahren von Einsatzfahrzeugen stellt hohe Ansprüche an die Fahrer. Im Einsatz muss dieser in komplexen und kritischen Fahrsituationen schnell und sicher reagieren.