Jeder singt vor seiner eigenen Haustür

Zeigt die Flyer, die noch verteilt werden: Tanja Nötel. (Foto: O. Krebs)

TSV KK nimmt Geld- und Sachspenden am 11. Dezember entgegen

Krähenwinkel (ok). Die Premiere des Krähensingens im vergangenen Jahr – ein Riesenerfolg. Mehr als 300 Besucher waren 2019 an den Waldsee gekommen, um nach dem Vorbild des FC Liverpool oder von Borussia Dortmund gemeinsam zu singen. Im Mittelpunkt der Feier stand auch der gute Zweck, denn die Einnahmen aus dem Verkauf von Würstchen und Glühwein wurden gespendet, Kleiderspenden entgegen genommen. Und so soll es auch in diesem Jahr sein, auch wenn das Weihnachtssingen wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant über die Bühne gehen kann. Tanja Nötel, beim TSV KK für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig: "Das Motto lautet in diesem Jahr 'Hauptsache ihr bleibt gesund'. Wir nehmen am Freitag, 11. Dezember, zwischen 14 und 19 Uhr aber gern Kleiderspenden und Hygieneartikel für die Diakonie und Geldspenden an unserem Vereinsheim entgegen." Der TSV KK verkauft dann auch Kalender der Landesligamannschaft zum Preis von fünf Euro. Außerdem ruft sie dazu auf, sich in einer solidarischen Aktion an dem Tag um 18 Uhr vor die eigene Haustür zu stellen und das Lied "Fröhliche Weihnacht" zu singen. "Wer möchte, kann die Fotos dann gern auf Instagram oder Facebook hochladen", sagt Tanja Nötel, die die Aktion gemeinsam mit dem Wirtschaftsklub initiiert hat. Und sie kündigt schon an: "Wenn alles gut läuft, wollen wir das Krähensingen im Frühjahr nachholen."