Jetzt also doch

Die FahrKulTour – hier die Station von GLIEM – kann jetzt doch über die Bühne gehen.

FahrKulTour kann dank großzügiger Spende am 26. Mai stattfinden

Langenhagen (ok). Erst abgesagt und jetzt doch: Die FahrKulTour ist gerettet, kann jetzt am 26. Mai doch wie geplant starten. Noch am Freitag hatte Hauptorganisatorin Gabriele Spier die Notbremse gezogen, weil der Rat der Stadt Langenhagen den Zuschuss von 7.000 auf 5.000 Euro gestrichen hatte (das ECHO berichtete). Das finanzielle Risiko wollte sie niuch tragen Nach Auskunft Spiers hat sich nach der ECHO-Berichterstattung ein Förderer, der namentlich nicht genannt werden möchte, gemeldet. Ihm gehe es darum, die FahrKulTour als Plattform für die Langenhagener Vereine und Institutionen zu erhalten. Wegen einer großzügigen finanziellen Unterstützung sei die Organisation der FahrKul Tour gerettet. Termin: Sonntag, 26. Mai, von 11 bis 17 Uhr. Fraktionschef Dirk Musfeldt von den Grünen weist darauf hin, dass sich die Grünen entgegen der Berichterstattung durchaus für eine Förderung der Veranstaltung in Höhe von 7.000 Euro ausgesprochen hätten. Im Finanzausschuss habe es dazu auch eine inhaltliche Auseinandersetzung gegeben.