Johanna macht das Rennen

Freuen sich auf den diesjährigen Verkaufsstart am 16. Oktober: Past-Präsident Manfred Meier, Sekretär Wilhelm Hicking und Bürgermeister Mirko Heuer. (Foto: O. Krebs)

Verkauf des Lions-Adventskalenders startet am Sonnabend, 16. Oktober

Langenhagen (ok). Es trägt den schönen und fast schon poetischen Titel "Erinnerungen an einen Adventssonntag". Gemalt hat Johanna Küster aus der Kindrmalschule Paliga  den Adventskranz vor dem Vorhang allerdings schon 2018 und ist damit auf bei der Auswahl des Covers für den Adventskalender des Lions Clubs Langenhagen auf dem zweiten Platz gelandet. "In diesem Jahr gab es wegen der Corona-Pandemie leider wieder keinen Malwettbewerb. Deshalb haben wir auf die Zweit- und Drittplatzierten der vergangenen Jahre zurückgegriffen." Johannas Bild habe dann unter vier Alternativen das Rennen gemacht. Der Verkauf des Kalenders startet am Sonnabend, 16. Oktober, um 9.30 Uhr auf dem Wochenmarkt, wo die Lions-Vertreter auf jeden Fall auch noch an den folgenden beiden Sonnabenden zu finden sind. Beim ersten Mal sind Bürgermeister Mirko Heuer und die junge Künstlerin Johanna Küster, die damals zehn Jahre alt war, auf jeden Fall mit von der Partie. Darüber hinaus gibt es 14 Verkaufsstellen, die unter www.lions-adventskalender-langenhagen.de zu finden sind. Der Kalender ist zum zwölften Mal aufgelegt worden, begonnen hat alles mit 2.000 Exemplaren. Mittlerweile sind es 4.500 Stück, die jeweils zum Preis von fünf Euro gekauft werden können. Ein Rekord ist auch in Sachen Gewinne aufgestellt worden. In diesem Jahr sind es 157 im Gesamtwert von 14.000 Euro. Mit dem Reingewinn, der sich in diesem Jahr auf rund 18.000 Euro beläuft, werden viele soziale Projekte in Langenhagen und der Region unterstützt. Dieses Mal sind es wieder der Mittagstisch "Satt & Schlau", das Unterrichtsprogramm "Klasse 2000" an Grundschulen sowie eine finanzielle Spritze für die Clinic-Clowns Hannover, die Betreuung von Senioren und die Bio-Brotbox.