Jubiläum mit Gospel, Pop und Jazz

Für das große Jubiläumskonzert am 15. September im Theatersaal sind die Eliza-Singers gut vorbereitet.

Konzert der Eliza-Singers am 15. September

Langenhagen. Die Eliza-Singers feiern am Sonnabend, 15. September, um 19 Uhr ihr 50-jähriges Bestehen im Theatersaal, Rathenaustraße 14. In dem Jubiläumskonzert wird ein Querschnitt aus dem breiten Repertoire des Chores zu hören sein: bekannte Gospels, Jazz-Standards und Evergreens. Daneben probt der Chor seit einem Jahr an neuen Stücken, die insbesondere in der zweiten Hälfte des Konzertes zu hören sein werden. Darunter sind anspruchsvolle A-Cappella-Stücke sowie Musicaltitel und aktuelle Popsongs. Für den richtigen Groove dabei sorgt die eigens für das Konzert zusammengestellte Band mit Martin Schulte, Klavier, Rolf Rockitt, Bass, Martin Kempe, Gitarre, und Andreas Greiter, Schlagzeug. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, Spenden am Ausgang sind erwünscht.


50 Jahre Chorgesang, 50 Jahre musikalische Entwicklung: Im Februar 1968 traf sich unter Leitung von Horst Thiele erstmals der „Spiritual-Kreis“, der sich vor allem den traditionellen Gospels und Spirituals als neuem Bestandteil der Kirchenmusik widmete. Ab 1977 lag die Leitung des Chores in den Händen von Udo Grübe, der das Repertoire besonders in den Bereichen Sacro-Pop und Jazz erweiterte; außerdem erfolgte die Umbenennung zunächst in „Songgruppe des Kirchenkreises Hannover-Nord“ und schließlich – in Anlehnung an den Namen Elisabethkirche – wurden aus dem Chor die „Eliza-Singers“. Mittlerweile sind es rund 40 Sängerinnen und Sänger, die zusammen mit Dörte Wehner, die seit 1998 die musikalische Leitung des Chores innehat, stets für neue Herausforderungen offen sind und viel Spaß am gemeinsamen Singen haben. In den letzten Jahren haben die Eliza-Singers zahlreiche thematische Konzerte, beispielsweise einen Musical- oder einen Filmmusikabend, aber auch größere geistliche Werke wie die Gospelmesse von Robert Ray aufgeführt. Seit über 15 Jahren werden die Eliza-Singers von Corinna Staschewski stimmbildnerisch unterstützt.