Judo-Kids überzeugen Prüfer

Die erfolgreichen Prüflinge des VfB Langenhagen.

VfB Langenhagen: gute Leistungen bei Kyu-Prüfung

Langenhagen. Einige Tage vor den Sommerferien war es wieder mal soweit: Durch intensives Üben hatten zahlreiche junge Judoka des VfB Langenhagen ihren Trainern in den vorausgegangenen Wochen bewiesen, dass sie bereit für die nächsten Gürtelprüfung waren. Die zahlreichen Zuschauer konnten bei der Prüfung am Samstagnachmittag vielfältige Techniken bestaunen, da sich das gezeigte Spektrum vom Anfänger-Programm für den weißgelben Gürtel bis zum technisch anspruchsvollen Programm zum grünen Gürtel erstreckte. Dazu gehörte auch eine Gruppe der Nage-no-Kata, die in Gänze für den schwarzen Gürtel präsentiert werden muss. Marvin Fahlbusch zeigte diese Kata-Gruppe mit seinem eingeübten Partner Paul Sassenberg, dem er seinerseits vor einem Monat bei dessen Prüfung zum blauen Gürtel als Partner zur Seite gestanden hatte.
Nach gut zwei Stunden konnten die Prüfer Klaudia Wahl, Oliver Budzinski und Carsten Tront das erfreuliche Ergebnis mitteilen: Alle Prüflinge haben bestanden! Mit den Leistungen waren die Prüfer durchweg zufrieden. Auch die am Prüfungstermin verhinderten Judokids, die eine der heiß begehrten Prüfungsfreigaben bekommen hatten, zeigten in einer Nachprüfung ihre Leistungen.
Ole Bause und Dave Böttcher erreichten in ihrer ersten Gürtelprüfung den weißgelben Gürtel. Jonas Backhaus, Ronja Backhaus, Antonio Habenicht und Justus Hertel dürfen sich fortan den gelben Gürtel umbinden. Finn Luca Ahrendt, Alexander Heß, Thore Krebs, Lene Peterburs und Lena Suslik erreichten den gelborangen Gürtel. Dennis Bank, Jan Brenner, Julia Daitsche, Alina Gerke, Christopher Gresch, Saskia Heß, Alexander Kratky und Jannik Wehlen legten erfolgreich ihre Prüfung zum orangen Gürtel ab und Marvin Fahlbusch freut sich über den grünen Gürtel.