Jugendtreff soll neu gebaut werden

Grün gekennzeichnet ist die Fläche am Amtsweg, auf dem der Jugendtreff-Neubau entstehen soll.

Erweiterung für Schulenburger Kita kann folgen

Engelbostel-Schulenburg (gg). Das Grundstück am Amtsweg, südlich des Feuerwehr-Gerätehauses, soll bebaut werden. Die Stadtverwaltung plant die Errichtung eines Jugendtreffs, da die bisherigen Räume in der Grundschule Engelbostel zugunsten der schulischen Ganztagsbetreuung abgegeben werden mussten. Welche Kosten dafür entstehen ist noch völlig unklar. Grob umrissen wurde seitens der Stadtverwaltung nur die Größe des Neubaus. Demnach wird mit 132 Quadratmeter Nutzfläche gerechnet, darunter ein Gruppenraum mit 60 Quadratmeter, eine Küche mit 15, Hausaufgaben- und PC-Raum mit 15 Quadratmetern. Außerdem Büro-, Sanitär-, Lager- und Haustechnikraum.
Auf die Nutzungsänderungen am Amtsweg weist die Stadtverwaltung ausdrücklich hin: „Nach Fertigstellung des Gerätehaus-Neubaus in Engelbostel am Stadtweg im Frühjahr 2019 werden die Räume des Schulenburger Feuerwehrhauses am Amtsweg frei. Hier ist beabsichtigt, als Folgenutzung Teilbereiche der Kita Schulenburg unterzubringen.“
Erörtert wird das Thema in der nächsten Sitzung des Ortsrates Engelbostel am Dienstag, 28. August, 19 Uhr in Luhmanns Gasthaus zur Post an der Hannoverschen Straße. Es folgen Beratungen im Ortsrat Schulenburg, bevor mit einem politischen Beschluss im Herbst zu rechnen ist.