Jugendwehr besucht Feuerwehrfahrzeughersteller

Begeisterte Jugendliche bestaunten 30 verschiedene Exemplare

Engelbostel. Die Jugendfeuerwehr Engelbostel besuchte den Feuerwehrfahrzeughersteller Firma Schlingmann in Dissen am Teutoburger Wald. Dort führte der Mitarbeiter Heiner Prell ausführlich die Produktionsstätten vor, in denen ausschließlich Feuerwehrfahrzeuge hergestellt werden. Von den knapp 200 Fahrzeugen, die im Jahr gebaut werden, konnten die Jugendlichen und ihre Betreuer etwa 30 Exemplare bestaunen, die in unterschiedlichen Stadien der Fertigung waren – vom unlackierten Fahrzeugaufbau bis zum fertig ausgebauten Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, das kurz vor der Auslieferung steht. Besondere Highlights für die Nachwuchsfeuerwehrleute waren Löschfahrzeuge, die nach Hongkong exportiert werden und deshalb statt der blauen Rundumleuchten rote haben oder die markanten Unimogfahrgestelle für Tanklöschfahrzeuge. Nach der Besichtigung gab es noch Schnitzel und Pommes für alle, um sich für die Rückfahrt zu stärken. Auch wenn es einige enttäuscht hat, keine Drehleitern sehen zu können, war die Begeisterung bei den Jugendlichen trotzdem sehr groß und im Fazit war es ein sehr gelungener Tagesausflug. Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Engelbostel übernahm die Kosten für den Ausflug.