Junges Tier überlebte nicht

In Kaltenweide brütete ein Storch.

Verwaiste Storcheneltern im Mühlenweg Kaltenweide

Kaltenweide. im Frühjahr ließ sich ein Storchenpaar in einer Eiche im Mühlenweg häuslich nieder. Ohne Nisthilfe bauten sie in einer Eiche eine eigenwillige Nestkonstruktion. Von Anfang an hatten die Störche die Aufmerksamkeit und Freude der Anwohner, Kinder und Storchenfreunden. Zur Verblüffung aller hielt das Nest und Ende Mai schlüpfte ein Küken, das umsorgt von den Storcheneltern bis zu einer beachtlich Größe heranwuchs.Vor ein paar Tagen war der Jungstorch so groß, dass die Anwohner die ersten Flugversuche in den nächsten Tagen erwarteten. Gestern morgen dann der Schock, der junge Storch lag verendet genau unter dem Nest. Nach Rücksprache mit dem Nabu und dem Storchenbeauftragten Herrn Löhmer konnten die Anwohner den jungen Storch nur noch beerdigen.