Karaoke und Frisuren im Römerstil

Jahrgangsleiter Hubertus von Wick wacht über die Gladiatorenkämpfe.Foto: L. Schweckendiek

IGS feiert 50. Jahrestag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags

Langenhagen (ls). An der IGS Langenhagen wurde jetzt ein ganz besonderes Fest gefeiert. Unter dem Motto „Europa lebt durch Kultur, Sprache und Begegnung“ gab es an diesem Tag zwei so genannte Aktionspausen, in denen die Schülerinnen und Schüler Spanisch, Französisch und Latein – die drei Sprachen, die an der Schule erlernt werden können – und ihre Nationalitäten erforschen und kennen lernen konnten. Dies alles wurde anlässlich des 50. Jahrestages des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages von den Fremdsprachenlehrerinnen und Lehrern der IGS Langenhagen organisiert. Groß und Klein waren in das Projekt eingebunden, als Showacts und als Organisatoren. So stellten Schülerinnen und Schüler der sechsten bis zehnten Klasse kleine traditionelle Köstlichkeiten der verschiedenen Nationen zusammen, schminkten und frisierten ihre Mitschüler im Römerstil, veranstalteten einen spanischen Karaokewettbewerb und präsentierten verschiedene Themen in kleinen Vorträgen. Eine Diashow zeigte die Erfahrungen der Gesamtschule mit diversen Schüleraustauschen, die fast durchweg positiv waren. Für ein wenig Show sorgten die Gladiatorenschule mit ihren Kämpfen, ein Salsa-Tanz von Schülern der Oberstufe und ein Flamenco einer waschechten Spanierin, die zurzeit ihre Sprachkenntnisse hier in Deutschland etwas erweitert. Schüler wie Lehrer waren sehr zufrieden mit ihren erzielten Ergebnissen. Isabel Wagemann-Steidel, Französischlehrerin und Organisatorin, berichtet stolz: „So etwas hat es in den 50 Jahren Freundschaft, die wir hier feiern, noch nie gegeben. Das ist wirklich etwas sehr Besonderes und niemand sollte sich das entgehen lassen.“ Doch auch die schönste Feier muss wohl einmal zu Ende gehen, und so wurden die Schülerinnen und Schüler gesättigt durch Tapas und Crepes mit einem „Olé“ zurück in den Unterricht verabschiedet.



Foto: Herr von Wick (Jahrgangsleiter 10) wacht über die Gladiatorenkämpfe und beglückwünscht die Gewinner höchst persönlich.