Kaufmannsladen für Emma und Paul

Unterstützen Familien: Nina Landers (link) und Sabine Will.

Spende von REWE Bolte ans Familienzentrum

Langenhagen. "Wir freuen uns, wenn es direkt bei den Kindern ankommt", so Sabine Will, Mitarbeiterin von Rewe Bolte in Langenhagen, als sie den Kaufmannsladen an Nina Landers überreicht. Dem evangelischen Familienzentrum Emma und Paul wurde ein neuer Kaufmannsladen gespendet, der nun in den verschiedenen Eltern-Kind-Gruppen zum Einsatz kommen kann. "Wir waren sehr überrascht, als der Anruf von Rewe Bolte kam, aber über diese Spende sind wir natürlich sehr glücklich und sicherlich auch die Kinder unseres offenen Nachmittags.", freut sich Landers, Koordinatrin der Einrichtung. Das Familienzentrum finanziert sich zu großen Teilen aus Spenden. Die Teilnahmegebühren sollen bewusst niedrig gehalten werden, damit allen Familien die Möglichkeit gegeben wird an den Angeboten teilzunehmen. Immer dienstags ab 16 Uhr trifft sich die von Isabel Malek angeleitete Eltern-Kind-Gruppe für Kinder von ein bis drei Jahren im Familiencafé in der Hindenburgstraße 85. Hier bekommen Eltern wertvolle Spiel-und Beschäftigungsideen für und mit den Kindern an die Hand, sowie die Möglichkeit sich nach der Spielstunde bei einer leckeren Kaffeespezialität untereinander auszutauschen. Landers erklärt: "Eine Besonderheit bei uns ist, dass Geschwisterkinder immer herzlich willkommen sind. Es ist nicht jeder Familie möglich, Geschwisterkinder anderweitig unterzubringen. Außerdem gibt es ein offenes Gruppenkonzept, die Familien können einfach ohne Vornanmeldung vorbeikommen und mitmachen". Bei Fragen können sich Familien gern an Familienzentrum.emmaundpaul@evlka.de wenden oder unter (0151) 56 80 76 04 anrufen.