Keine Grenzen für die Phantasie

Haben sich richtig ins Zeug gelegt: Kinder und Mitarbeiter der Kita Wichtelhagen vor ihrem überdimensionalen Logo. (Foto: O. Krebs)

Wichtelhagen: Kinder zeigen ungeahnte Talente bei Kunstprojekt

Langenhagen (ok). Da waren wirklich kleine Nachwuchskünstler am Werk. Die ein- bis sechsjährigen Kinder in der Notbetreuung der integrativen Kita "Wichtelhagen" an der Ecke Karl-Kellner-Straße und Bahnhofstraße haben im Projekt "Kunst & Co." ihr Talent unter Beweis gestelllt. Die 25 Ergebnisse waren jetzt in einer kleinen Ausstellung am etwa 40 Meter langen Zaun der Einrichtung zu bewundern. Der Phantasie war bei den Mädchen und Jungen offensichtlich keine Grenzen gesetzt. Action-Painting war genauso angesagt wie eine Wasserrutsche von Freya, die in einen Regenbogen führte. Sophia verewigte sich mit Riesenblumen, und Lia hatte ein tolles Motiv mit Zeitungsschnipseln. Auch Mosaiksteine haben die Kids in ihre Kunstwerke integriert sowie das Wichtelhagen-Logo mit Pappmachè auf Kaninchendraht überdimensional dargestellt. Und in Corona-Zeiten, wo Abstand und Distanz angesagt sind, durfte als Zeichen der Hoffnung natürlich auch ein Umarmungsbild nicht fehlen. Nicht nur Acrylfarbe auch die Zuckerkreide von des bekannten Malers Friedrich Hundertwasser kam zum Einsatz. "So werden die Farben leuchtender und stabiler", erläutert die stellvertretende Einrichtungsleiterin Birgit Sommerfeld. Fazit: Rund drei Wochen Arbeit haben sichtbaren Erfolg hinterlassen.