"Keine unbeschwerte Feier möglich"

O'zapft is: Der Termin fürs Schützenfest 2022 steht schon fest. (Foto: K. Raap)

Langenhagener Schützenfest fällt noch einmal aus

Langenhagen (ok). Eine gute und eine schlechte Nachricht, die schlechte zuerst: Das Fest der Langenhagener Schützen-Gemeinschaft, das traditionell am letzten August-Wochenende im Jahr über die Bühne geht, muss zum zweiten Mal hintereinander wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Oberschützenmeister Michael Freiberg: "Das Hygienekonzept wäre trotz sinkender Inzidenzzahlen nicht einzuhalten, eine unbeschwerte Feier nicht möglich gewesen." Jetzt kommt aber die gute Nachricht: Der Termin 25. bis 28. August 2022 steht für das nächste Schützenfest schon fest. "Im November beginnen wir mit den konkreten Planungen", sagt Michael Freiberg. Mit Festwirt Jörg Ahrend hat es bereits Gespräche gegeben. Dieses Jahr sei kein unbeschwertes Schützenfest mit Tanzen, Essen und Trinken möglich gewesen. Und auch die Musiker hätten ja nahezu ein Jahr nicht zusammen üben können. Auch die Wettkämpfe sind ausgefallen, aber der Trainingsbetrieb läuft beim Schützenverein Langenforth seit Anfang Juni wieder. "Vielleicht gibt es im Herbst noch eine Deutsche Meisterschaft mit den Ergebnissen aus 2019", deutet Freiberg an. Seine Majestäten hat der SV Langenforth 2020 kurz vor der Pandemie noch ausgeschossen, sie sollen jetzt im Juli geehrt werden.