Kinder kochen Marmelade

Beim Kochen nahmen die Kita-Kinder die ganze Küche in Anspruch.

Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt

Langenhagen. Auf Initiative des Fördervereins gab es in der Elisabeth-Kita die Aktion "Marmelade kochen". Mit viel Spaß und Eifer wurden Kürbisse und Äpfel von den Kita-Kindern geschält, entkernt und verarbeitet, tatkräftig unterstützt von den Erzieherinnen. Verkauft werden die Gläser sowohl auf dem bevorstehenden Weihnachtsmarkt an der Elisabeth-Kirche vom 5. bis 7. Dezember, als auch an den Großelterntagen in den Räumen der Kita. Unterstützt wurde die Aktion durch großzügige Sachspenden der Gemüsekiste Kampfelder Hof und dem Elbers-Hof, die Kürbisse und Äpfel in Bioqualität geliefert haben.
Lohn für das Engagement der Kinder sollen zwei für den Winter geeignete Spiel-Fahrzeuge sein, die von dem Erlös angeschafft werden. „Diese Aktion bindet die Kinder in mehrerer Hinsicht ein“, berichtet Tabea Pipenbrink, Leiterin der Elisabeth-Kindertagesstätte. „Neben dem Spaß beim gemeinschaftlichen Einkochen der Marmeladen haben wir den Kindern von Beginn an erzählt, dass die Marmeladen verkauft werden und wir davon zwei Spiel-Fahrzeuge für das Außengelände kaufen möchten.“ Natürlich wurden die Marmeladen von den Kindern bereits verkostet. An einem Freitag gab es Marmeladenbrote für alle. Einhellige Meinung der fleißigen Köche: „Das ist lecker!“
„Wir sind stolz, dass wir seit der Gründung des Fördervereins zum Jahresbeginn bereits die zweite große Aktion erfolgreich realisieren“ sagt die erste Vorsitzende Janina Brüggemann. Die erste Veranstaltung des Fördervereins war ein Puppentheater für alle Kinder der Kita. Kontakt: Janina Brüggemann; E-Mail fv.elisabethkita@gmail.com.