Kita auf dem Spielplatz?

Solche modernen Container will die Verwaltung anschaffen.

Krähenwinkeler SPD mit Alternativvorschlag

Krähenwinkel (ok). Bis Anfang Oktober müssen die Hortkinder am Standort Hindenburgstraße nach Auskunft der Verwaltung noch ausharren, bis ihr Container kommt; in Kaltenweide und Krähenwinkel noch länger. Dabei schien in Krähenwinkel alles klar zu sein, die Familie Brendel hat ihr Angebot allerdings zurückgezogen, einen Hort in ihren Räumen am Gleisdreieck einzurichten. Die SPD Krähenwinkel macht jetzt den Vorschlag, den Spielplatz an der Schnittstelle Wiesenstraße/Ernst-Hugo-Weg in die Planungen für eine neue Kindertagesstätte mit einzubeziehen. Das hätte nach Auffassung von Fraktionssprecher Marc Köhler den Vorteil, das ursprünglich in Betracht gezogene Gelände des Bolzplatzes gegenüber der Schule für Veranstaltungen – auch im Rahmen der offenen Ganztagsschule – und Freizeitaktivitäten freizuhalten. Die Grundschule soll die Räume der ehemaligen Kita übernehmen, dort findet sich dann laut Köhler auch noch Platz für einen Hort.