Klappmaul Komiker

Zusätzliche Show im Programm des Kleinkunstfestivals Mimuse: "Schaum vor´m Mund". (Foto: Mimuse)

Zusätzliche Mimuse Show mit Werner Momsen

Langenhagen "Wieder einmal findet im Rahmen unseres internationalen Kleinkunstfestivals Mimuse eine Programm-Premiere statt", freut sich Organisator Franz Gottwald vom Verein Klangbüchse. Detlef Wutschik, der Mensch hinter und in der Puppe Werner Momsen, hat sich bei der Wahl des Aufführungsortes für die Premiere seines neuen Soloprogramms „Schaum vor'm Mund" für den Theatersaal in Langenhagen entschieden. "Wir verstehen es als Beweis und Dank für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit", ergänzt Gottwald. Daher gibt es nun eine zusätzliche Aufführung: Freitag, 1. Februar 2013, um 20 Uhr im Theatersaal, Rathenaustraße.
Werner Momsen, Klappmaul-Komiker aus Hamburg, ist anders als die andern. Er ist eine Puppe. Die Haut aus Polypropylen, die Haare aus Polyacryl und innen drin nichts als Schaumstoff. Von Geburt an Sondermüll, kein leichtes Leben.
Er liebt es aber trotzdem. Er ist fremdbestimmt, aber oft doch freier als sein schwarzer Begleiter, der immer hinten drin steckt. Denn Werner kann Dinge tun und sagen, die nur er tun und sagen darf. In seiner Show redet er über die Widrigkeiten, die das Leben als Mensch und Puppe so mitbringen. Er sagt meist was er denkt, bevor er denkt was er sagt. Und wenn er viel denkt, singt er auch schon mal.
Karten gibt es in der ECHO Geschäftsstelle, Walsroder Straße 125, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.