Kleine Ursache – großer Einsatz

Kompressor hatte Hydrauliköl verloren

Godshorn. Am Montagabend wurde die Ortsfeuerwehr Godshorn zu einem Brandmeldereinlauf in ein großes Gewerbeobjekt an der Münchener Straße alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte Einsatzleiter Arne Boy eine starke Verqualmung am Objekt feststellen, woraufhin die Alarmstufe erhöht wurde und weitere Einsatzkräfte aus Godshorn und zusätzlich die Ortsfeuerwehr Langenhagen hinzualarmiert wurden.
Ein Trupp unter Atemschutz ging zu einer ersten Erkundung in das Objekt, konnten jedoch kein Feuer feststellen. Vielmehr war der Grund für die Auslösung ein anderer: Ein Kompressor verlor Hydrauliköl, welches bei Kontakt mit heißen Teilen des Kompressors verdampfte. Die angrenzenden Räume und der Kompressorraum wurden anschließend mit zwei Druckbelüftungsgeräten belüftet. Anschließend kehrten die Mitarbeiter, die vorbildlich vor Eintreffen der Feuerwehr das gesamte Objekt verlassen hatten, wieder an ihre Arbeitsplätze zurück.
Unter der Einsatzleitung von Arne Boy waren insgesamt 31 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen vor Ort – zusätzlich Notarzteinsatzfahrzeug/Rettungswagen/Polizei.