„Kleines Fest im großen Garten“

Sorgten für die richtige Stimmung: die beiden Sängerinnen Gisela Speer (links) und Ulrike Widowsky (Soziale Betreuung), musikalisch begleitet vom Alpenklang-Duo "Wilhelm und Manni".

Senioren des Anni-Gondro-Pflegezentrums genießen intimes Sommerfest

Langenhagen. In diesem Jahr ist alles anders, denn üblicherweise lädt das Anni-Gondro-Pflegezentrum zu seinem spektakulären Sommerfest sowohl Angehörige als auch die Bürger der Stadt Langenhagen in den Eichenpark ein. Corona bedingt wurde nun in diesem Jahr unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert, lediglich die Ehrenamtlichen durften sich über eine Einladung freuen. Doch die Senioren nahmen es gelassen, überwog doch die Freude darüber, dass überhaupt eine Feier im Garten und Außenbereich der Cafeteria stattfinden konnte. Und wie schon oft erlebt, meinte es der Wettergott gut mit allen Gästen und das Sommerfest konnte bei bestem Wetter beginnen. Eine gute Gelegenheit zum Vorstellen ergab sich hierbei für die neue Heimleiterin Melanie Bargemann, die die Begrüßungsrede hielt und alle mit aufmunternden Worten zum Feiern einlud. Für beste Unterhaltung sorgte anschließend das Alpenklang-Duo „Wilhelm und Manni“, die mit ihrem schmissigen Repertoire die Gäste zum Mitschunkeln, Singen und Tanzen animierten. Vorher konnten sich alle an den hübsch eindeckten Tischen an frischem Blaubeer- und Butterkuchen zum Kaffee satt essen. Bei der anschließenden Gesangseinlage der Mitarbeiter der Sozialen Betreuung ließen sich sowohl Bewohner als auch das Kollegium mitreißen und die Stimmung fand ihren Höhepunkt. Die Festwiese füllte sich immer mehr mit Tanzlustigen oder es wurde an Ort und Stelle ausgelassen mitgeschwoft. Spätestens mit Ausgabe einer erfrischenden Erdbeerbowle waren alle bester Stimmung und wurden zum Ende des Festes mit dem weltweit bekannten und beliebten Lied „Amazing Grace“ alias „Ein schöner Tag“ in den Abend verabschiedet – denn den hatten wahrlich alle erlebt.