Klinkersteine bröselten

Der Durchgang musste zeitweise gesperrt werden.

Glück im Unglück für Passanten am Bahnhof

Langenhagen. Glück im Unglück hatten Passanten am Donnerstagnachmittag. Am Bahnhof Langenhagen Mitte bröselten Klinkersteine aus der Fassade und fielen teilweise auf die Gehwegfläche. Verletzt wurde niemand. Die erst eintreffende Besatzung eines Streifenwagens sperrte den östlichen Durchgang.
Über den Korb der Drehleiter wurden weitere lose Steine aus der Fassade genommen und die Gefahr beseitigt werden. Eine Fachkraft der Deutschen Bahn wurde zur weiteren Klärung und Einschätzung hinzugezogen. Unter der Einsatzleitung von Frauke Wegner waren sechs Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen vor Ort.