Klönen und genießen

Beim Garagenfest gab es viel zu erzählen.

Garagenfest der SPD in der „Bäckertwiet“

Engelbostel. Nachdem im vergangenen Jahr die Feier dieses Straßenfestes – nach 14-jähriger Pause – wieder aufgenommen worden war, wurde dieseTradition jetzt fortgesetzt. Mit tatkräftiger Unterstützung von Verwandten und Bekannten sowie ihren SPD Mitstreitern baute die erste Vorsitzende, Gudrun Mennecke, Pavillons, Zelt, Biergartengarnituren, Kinderspielgeräte und was man sonst noch alles für eine zünftige Feier benötigt, auf. Auch für reichlich Getränke und Speisen war gesorgt.
Und so kamen auch zahlreiche Engelbostlerinnen und Engelbostler sowie Bürger aus den Nachbargemeinden zum gemütlichen Beisammensein, Klönen und Genießen. Auch für die Kinder war es nicht langweilig, sie malten, produzierten Riesenseifenblasen, drehten am Glücksrad um Preise zu ergattern und besserten sich ihr Taschengeld durch den Verkauf selbsgefertigter Handarbeiten auf.
Auch der Wettergott meinte es gut mit den Feiernden und verwöhnte diese mit reichlich Sonnenschein bis zum gemütlichen Ausklang am späten Abend.