Knalltütenkonzert in Wiesenau

Die Clowns vor der Lebenshilfe. (Foto: J. Gonell)

Spax und Manoli zu Gast bei Win

Langenhagen. Bei der zweiwöchig stattfindenden MittwochsKultour des Vereins Win e.V. -Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH waren die Clowns Spax und Manoli wieder dabei und haben frischen Wind nach Wiesenau gebracht. Jetzt wurde am Nachmittag wieder allerlei gelacht und vorallem: Quatsch gemacht!
Anna-Marie Eichhorn, Mitarbeiterin des Vereins, hat die Clowns wieder mit den eherenamtlichen Unterstützern Gerd Schulz und Bernhard Bayer begleitet. Auf Hinterhöfen, Rasenflächen und Bürgersteigen wurden jeweils für 20 Minuten verschiedene Theaterstücke des Clown-Paares vorgeführt. Jung und alt wurden zu Knalltütenkonzerten, Lachkanons und Buchstabensalaten eingeladen.
Spax und Manoli waren wie immer gut vorbereitet und haben einfache Brottüten an alle Mitmachenden verteilt. Diese wurden dann gleichzeitig von jedem aufgeblasen und auf drei zusammen geknallt. Welch ein Spaß – und aufmerksam macht man sich damit auch!
Auch Senioren und Seniorinnen aus der DRK-Tagespflege, die gerade auf der Terasse etwas frische Luft schnappen wollten, haben sich über die spontane kulturelle Abwechslung gefreut. Zum Abschluss gab es dort den Lachkanon von Spax und Manoli, andem jeder beteiligt wurde.
Mit einem Buchstabensalat wurden Wiesenauer Kinder motiviert Wörter zu legen, ob echte oder Phantasiewörter, das war dabei egal.
Der kulturelle Umzug durch Wiesenau war wieder ein totaler Erfolg und die verschiedensten Bewohnerinnen und Bewohner aus diesem Teil von Langenhagen wurden unterhalten, bespaßt und annimiert bei den kleinen oben genannten Mitmachaktionen teilzuhaben.