Körpertherapeutisch und kreativ

Will die psychische Gesundheit fördern: Ulrike Baumann.

Online-Abendreihe „Seelische Gesundheit“ für Senioren aus Wiesenau

Langenhagen. Im Rahmen des Projekts „Gesund im Quartier-Gesundheitsprävention für Seniorinnen und Senioren“ vom Nachbarschaftsverein win startet am Donnerstag, 10. Juni, um 18 Uhr eine Online-Abendreihe zum Thema „Seelische Gesundheit“ für Senioren aus Wiesenau
Selbstfürsorge, Stressreduktion und der konstruktive Umgang mit Krisensituationen ist für das psychische Wohlbefinden besonders wichtig. Im Projekt „Gesund im Quartier“ ist der Aspekt des psychischen Wohlbefindens ein wichtiger Schwerpunkt.
„Hat jemand die oben genannten Kompetenzen in sich noch nicht entdeckt, kann der Alltag in diesen Situationen sehr schwerfallen“ berichtet Anna-Marie Eichhorn, Koordinatorin des Projekts.
In der Abendreihe „Seelische Gesundheit“ stellt Ulrike Baumann, Heilpraktikerin in der Psychotherapie, körpertherapeutische und kreative Methoden vor, mit denen die psychische Gesundheit gefördert werden kann. Es werden Möglichkeiten eröffnet, die Inhalte im Nachhinein selbstständig anwenden zu können, um belastenden und herausfordernden Gefühlen und Situationen wie etwa Trauer, Angst, Anspannung und Stress- und Konfliktsituationen konstruktiv zu begegnen und die Handlungsmöglichkeiten in diesen Bereichen zu erweitern.
„Ziel ist es Selbstwirksamkeit zu erfahren und das persönliche Handlungsspektrum zu erweitern, um dadurch mehr Flexibilität und Stabilität im Alltag zu erlangen“ berichtet Ulrike Baumann.
Es wird Raum für individuelle Bedürfnisse und Anregungen geben. Ein gemeinsamer, regelmäßig stattfindender Austausch soll entstehen. Selbstverständlich wird mit allen Themen und Anliegen vertraulich umgegangen.
Die Abendreihe beinhaltet fünf Termine, die donnerstags im zweiwöchigen Rhythmus per „Zoom“ stattfinden werden. Los geht es am Donnerstag, 10. Juni, zwischen 18 und 20 Uhr.
Eine Einweisung für das Portal „Zoom“ können Interessierte vorher im Quartierstreff Wiesenau bekommen. Außerdem können sie  sich auch kostenfrei ein Tablet ausleihen.
Die Teilnehmenden-Anzahl ist auf zehn Personen beschränkt. Zielgruppe sind Menschen ab 65 Jahren aus Wiesenau. Interessierte können sich gerne telefonisch (0511/1226 1713) oder per Mail (eichhorn@win-e-v.de) bei Anna-Marie Eichhorn melden.