Komödiantisches Talent trägt vor

26. April: Franz Rainer Enste im Ratssaal

Langenhagen. Zu einem Vortrag im Ratssaal, Marktplatz 1, lädt der Bürger- und Heimatverein und die Stadt Langenhagen am Freitag, 26. April, um 18 Uhr ein. Referent ist Franz Rainer Enste, bekannt als Persönlichkeit der landespolitischen Bühne. Er gestaltete mehr als 20 Jahre lang die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landesparlaments Niedersachsen und war bis zum Regierungswechsel im Januar 2013 Regierungssprecher der Landesregierung.
Im Privaten widmete sich Enste im Jubiläumsjahr der Stadtwerdung Langenhagens im Jahre 2009 dem Thema „Georg Friedrich Händel – vom Hofkomponisten zum britischen Nationalkomponisten“ sowie zwei Jahre später einer „historisch-literarischen Zeitreise durch die faszinierende Stadt Weimar“. Anzumerken ist, dass Enste wie in den Jahren zuvor kein Honorar verlangt, sondern stattdessen gemeinsam mit dem Bürger- und Heimatverein um eine Spende zugunsten des Hospizvereins Langenhagen bittet. Der Rotary Club Langenhagen-Wedemark hat angekündigt, die Summe der Spenden zu verdoppeln.
Franz Rainer Enste wird am 26. April in seinem Vortrag eine faszinierende Zeitreise und eine besondere Betrachtung des bekannten italienischen Opernkomponisten Giacomo Puccini gestalten. Der Eintritt ist frei.