Konzert der Laubfrösche

Kleiner Frosch mit überraschender Stimmgewalt: der Laubfrosch. (Foto: R. Stankewitz)

NAJU lädt zum Ausflug nach Kananohe ein

Langenhagen. Zu einem außergewöhnlichen Konzert lädt die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen interessierte Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren für Sonnabend, 16. Mai, von 20 bis 23 Uhr ein. Stars des Abends sind Laubfrösche, deren Rufe kilometerweit zu hören sind.
Im aktuellen Programm beschäftigt sich die NAJU mit dem Projekt "Fokus Biologische Vielfalt". Der Laubfrosch gehört zu einer der zehn Schlüsselarten dieses Projektes. Die NAJU wird beim Termin verschiedene Kleingewässer besuchen, nach Laubfroschlaich suchen und dem Konzert der Laubfrösche lauschen.
Nach Jugendschutzgesetz ist der NABU-Langenhagen verpflichtet, von den Eltern oder erziehungsberechtigten Personen eine schriftliche Erlaubnis für die Teilnahme der Jugendlichen an diesem Termin abzufordern, da das Ende der Veranstaltung gegen 23 Uhr ist. Daher wird um eine Anmeldung bis zum 14. Mai um 18 Uhr gebeten. Ansprechpartner sind Katja Woidtke (Organisation), Telefon (0511) 77 57 43 oder E-Mail katja.woidtke@nabu-langenhagen.de, und Ricky Stankewitz (Leitung), Telefon (0511) 27 08 20 19 oder E-Mail ricky.stankewitz@nabu-langenhagen.de.
Teilnehmer sollten für Mückenschutz und wetterfeste Kleidung sorgen. Treffpunkt ist der Parkplatz Hasenheide an der Kananoher Straße.