Kooperation für Menschen und Tiere in Not

Tieren und Menschen soll jetzt gleichermaßen geholfen werden.

Die Uli-Stein-Stiftung unterstützt die Obdachlosenhilfe Hannover

Langenhagen/Wedemark.  „Natürlich leben auch die Hunde von Obdachlosen und die Haustiere bedürftiger Menschen unter schwierigen Bedingungen. Ich freue mich, mit der Kooperation ein Stück weit zum Wohlergehen ihrer tierischen Freunde beitragen zu können“, erläutert Stiftungsgründer Uli Stein aus der Wedemark die Idee der Kooperation. Neben Tierfutter stellt die Stiftung zudem Snacks, Hundezubehör und warme Hundemäntel für die kalte Jahreszeit zur Verfügung. Um den Betrieb der in der Region einzigartigen Kooperation langfristig zu sichern, sucht die Stiftung mit Sitz in Langenhagen noch ehrenamtliche Helfer für die Ausgabe am Andreas-Hermes-Platz. Futterspenden können nach Terminabsprache im Büro der Stiftung abgegeben werden. Auch nimmt die Stiftung Geldspenden entgegen, die exklusiv in dieses Projekt fließen. Begonnen hatte die Kooperation bereits im März mit einer Testphase. Das erweiterte Angebot wurde überaus gut angenommen, und zwar nicht nur durch Obdachlose. Für Mario Cordes, den ersten Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins nicht überraschend: „ Für Obdachlose ist ein Hund oft der einzig treue Begleiter. Zudem leben jedes Jahr mehr Menschen auf den Straßen von Hannover und auch die Zahl mittelloser Tierbesitzer steigt nach unserer Wahrnehmung an. Deswegen sehen wir diese Kooperation als ideale  Ergänzung zu unserem Hilfsangebot. Dabei sind wir auf Spenden angewiesen.“