Krippenspiel als "Sofa-Vesper"

Die Engel sind einfach überall. Eigentlich hatten Arne, Tim, Jannik und Laura mit Maria und Josef gerechnet.

Tradition geht auch in diesem Jahr online

Langenhagen. Das traditionelle Weihnachtsfest ist auch in diesem Jahr etwas anders – viele werden den Gang in die Kirche scheuen. „Dann drehen wir wieder einen Film“ meint Laura, die seit 15 Jahren beim Krippenspiel dabei ist. Weihnachten ohne Krippenspiel kann sie sich gar nicht vorstellen. Das geht Tim, Jannik und Arne genauso. Sie sind – wann eigentlich? – als Engel gestartet, heute nehmen sie lieber als Wirthausgäste am Krippenspiel teil. Das ist in St. Paulus so besonders: Kinder und Jugendliche zwischen drei und 17 Jahren nehmen sich Zeit, die frohe Botschaft zu erzählen.
Besonders beliebt bei den Kleinen sind die Engel, auch wenn sie lieber in ihren weißen Kleidchen durch die Kirche fegen als still an der Krippe zu stehen. Wenn die „Großen“ dann ihre Instrumente auspacken, wird es doch noch still. Wie in jedem Jahr machen die Kinder und Jugendlichen viel Musik, mit Blockflötenquintett, Querflöte und Saxophon. Arne hat für das Akkordeon ein eigenes Weihnachtslied geschrieben.
Das Krippenspiel geht am 24. Dezember ab 15 Uhr online, unter www.st-pauluskirche.de.
Gottesdienste finden um 15, 16.30 und 18 Uhr statt, Anmeldung erforderlich.
An Heiligabend steht auch in der St. Pauluskirche aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Zu den drei Gottesdiensten um 15 Uhr, um 16.30 Uhr und um 18 Uhr können nur jeweils 50 Personen eingelassen werden. Eine vorherige Abmeldung ist nötig, per E-Mail unter kg.paulus.langenhagen @evlka.de oder telefonisch unter( 0511) 97 39 40. Sie kann auch persönlich im Gemeindebüro erfolgen (Montag 10 bis 12 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 16 bis 18 Uhr). Es wird dann eine Eintrittskarte zugeschickt, auf der alle Personen Ihre Kontaktdaten angeben müssen, die für die Dokumentation benötigt werden. Die Daten werden nach drei Wochen vernichtet.
In der ersten und zweiten Christvesper spielen Kinder und Konfirmanden ein Krippenspiel, in der dritten Christvesper um 18 Uhr singt die Gesangssolistin Martina Petersen. Ein weiterer Weihnachtsgottesdienst findet am Zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, um 10 Uhr statt. Dafür ist eine Anmeldung nicht nötig. Am Ersten Weihnachtsfeiertag laden wir zum Gottesdienst in die Emmauskirche um 16 Uhr sein. Dort spielt Kirchenkreismusiker Alex Veth die Weihnachtslieder.