Kultursommer vor Ort

Angela Tiede, Kirchenvorsteherin in der Elisabethgemeinde, zeigt Malia, Max und Levi den Taucher aus Pappe, der als Hinweisschild auf den Kultursommer aufgebaut wurde. (Foto: G. Gosewisch)

21. Juli: Soirée in der Elisabethkirche

Langenhagen. Die beliebte Konzertreihe „Kultursommer“ findet vom 11. Juli bis 25. August 2013 statt und lädt zu vielen großartigen Konzertereignissen ein. Die Region Hannover richtet das Festival gemeinsam mit der Stiftung Kulturregion Hannover und zahlreichen Veranstaltern an vielen schönen Orten in der Region Hannover aus.
Erfolgreich, frisch, mitreißend – und das seit mehr als dreißig Jahren! Dem Linos Ensemble werden solche Attribute immer wieder zugeschrieben, und das ist nicht nur Ergebnis intensiver, begeisterter Probenarbeit, sondern hat auch noch andere Gründe: Dazu gehören das Erlebnis der gemeinsamen Arbeit an Interpretationen, die immer von Neuem hinterfragt werden, die ungebrochene Freude an neu entdeckten Partituren und die Neugier auf aktuelle kompositorische Strömungen.
Am Sonntag, 21. Juli, um 17 Uhr ist das Linos Ensemble mit Klarinette, Violoncello und Klavier in der Elisabethkirche, Kirchplatz, zu erleben und präsentiert mit Beethovens Gassenhauertrio und dem Klarinettentrio von Brahms zwei zentrale Werke für diese Besetzung (Klavier - Konstanze Eickhorst, Professorin an der Musikhochschule Lübeck; Klarinette - Rainer Müller-van Recum, Soloklarinettist in der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern und Professor an der Musikhochschule Mannheim; Violoncello - Mario Blaumer, Solocellist in der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern).
Für Interessierte gibt es um 16.15 Uhr eine kurze Führung durch die vom hannoverschen Baumeister Conrad Wilhelm Hase in den Jahren 1867 bis 1869 erbaute Elisabethkirche sowie Erläuterungen zu den Glaskunstfenstern von Johannes Schreiter.
Der Eintritt kostet 15 Euro. Vorverkauf bei Papierwaren Klawuhn, Walsroder Strase 136 und „Presso“ (zzgl. Gebühren) in der Markthalle Langenhagen, Telefon (0511) 724 34 11 oder www.reservix.de (zzgl. Gebühren).