Landesmuseum und Winterzoo

Veranstaltungen des Quartierstreffs Wiesenau

Langenhagen. Nach einer kurzen Winterpause hat der Quartierstreff Wiesenau seine Tür wieder geöffnet und startet neben den regelmäßigen wöchenlichen Angeboten auch mit neuen Aktivitäten in das Jahr 2020.
Am Mittwoch, 22. Januar, können Lesebegeisterte sich untereinander über Lieblingsbücher, packende Geschichten oder fesselnde Erzählungen austauschen. Auch aktuelle Themen und Hintergrundinformationen, über die in Zeitungen oder Magazinen berichtet werden, können aufgegriffen werden. Die offene Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und ist kostenlos.
Am Freitag, 24. Januar, richtet sich der Blick in die Vergangenheit: Ein Besuch im Landesmuseum Hannover bringt Teilnehmern das Thema „Zeitenwende 1400“ näher. Eine kundige Museumspädagogin erläutert die„Goldene Tafel“ und ihre große Bedeutung als europäisches Meisterwerk.
Treffpunkt für den Ausflug: 13 Uhr vor dem Quartierstreff Wiesenau.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Fahrkarten und die Kosten für die Führung übernimmt der Qartierstreff. Den Eintritt von acht Euro zahlt jede Person für sich.
Freunde des Winters und dessen sportliche Aktivitäten kommen am Dienstag, 28. Januar, ab 15 Uhr auf ihre Kosten: Mit dem Quartierstreff Wiesenau geht es in den Winterzoo nach Hannover. Ob Schlittschuhlaufen auf der XXL-Open-Air-Eislaufbahn, Eisstockschießen oder Curling – Spaß ist garantiert! Für kleine Eislaufkünstler können Pinguin-Laufhilfen ausgeliehen werden. Zwei Kinderkarussels laden zudem zu fröhlichen Fahrten ein.
Wer eine Pause braucht, kann sich bei süßen Waffeln, herzhaften Snacks und fruchtigem Glühwein stärken.
Gestartet wird um 15 Uhr am Quartierstreff Wiesenau, mit der Straßenbahn geht es dann zum Zoo. Die Kosten für die Gruppentickets werden von den Teilnehmern geteilt. Der Eintritt ist frei, die Auslagen vor Ort übernimmt jede Person für sich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ein weiteres Angebot richtet sich an Eltern von Kindern, die dieses Jahr in die Schule kommen oder deren Kind bereits die erste Klasse besucht. Bei dem Kurs „Einschulungskompass“können Eltern ihre Fragen und Gedanken rund um das Thema „Einschulung/Schule“ mit dem Kursleiter besprechen und bekommen so Ideen ,wie sie ihr Kind zuhause gut auf die Schule vorbereiten oder in der Schule unterstützen können. Der Austausch mit anderen Eltern kommt ebenfalls nicht zu kurz.
Die Teilnehmern erhalten auch einen Ordner, in dem sich viele wichtige Informationen finden.
Der Kursus findet am 20. und 27. Februar von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in Kooperation mit der AWO Hannover und der Region Hannover in den Räumen des Quartierstreff Wiesenau statt und ist kostenfrei . Eltern, die eine andere Muttersprache sprechen, erhalten die Möglichkeit, dass Sprachmittler an den Treffen teilnehmen und übersetzen.
Eine Anmeldung ist bis zum 5. Februar beim Quartiersteff Wiesenau unter der Telefonnummer (0511) 86 04-216 erforderlich. Bei Bedarf von Sprachmittlern bitte die erforderliche Sprache angeben.
Die Veranstaltungen finden im Quartierstreff Wiesenau an der Freiligrathstraße 11 statt.