Landfrauen mit vielen Aktivitäten

Sie moderierten die Jubiläumsfeier (von links): Mirko Heuer, Dorothee Struß, Renate Moderow und Claudia Barteczko, davor Sigrid Münkel. (Foto: K. Raap)

Tolle Jubiläumsfeier zum 70-jährigen Bestehen

Krähenwinkel (kr). Mit einer fröhlichen Jubiläumsfeier beging der LandFrauenverein Krähenwinkel-Godshorn im Dorfgemeinschaftshaus jetzt sein 70-jähriges Bestehen. Im vollbesetzten großen Saal begrüßte Renate Moderow, seit 2007 Vorsitzende des Vereins, Mitglieder und Gäste, unter ihnen die stellvertretende Kreisvorsitzende Dorothee Struß, Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer, Krähenwinkels Bürgermeister Andreas Hartfiel, Godshorns Bürgermeisterin Ute Biehlmann-Sprung und der stellvertretende Kaltenweider Bürgermeister Domenic Veltrup. Rote Rosen für langjährige Treue überreichte die Vorsitzende an das Ehrenmitglied Sigrid Münkel, das 63 Jahre dabei ist, davon 20 Jahre als Vorsitzende. Geehrt wurden auch Ilse Döpke, Ursula Thürnau und Ursula Schmidt Nordmeier (alle 54 Jahre dabei), Irene Wehde (52), Helga Damerow, Marianne Siebert sowie Lieselotte Runge (alle 51 Jahre aktiv). Dorothee Struß bedankte sich bei den engagierten Mitglieder des Vereins für die vielen kleinen Taten und guten Ideen, die wichtig seien für eine lebendige Vereinsarbeit. „Bei den Landfrauen gibt es immer wieder interessante Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“ unterstrich Mirko Heuer in seinem Redebeitrag. Mit 500.000 Mitgliedern sei der Deutsche LandFrauenverband der bundesweit größte Zusammenschluss für Frauen, die im ländlichen Raum leben. Ziel sei, die Lebensqualität, die Arbeitsbedingungen und die gesellschaftliche Akzeptanz zu verbessern. Die Arbeit sei wichtig, auch wenn die Zahl der “echten“ Bäuerinnen auf 25 Prozent gesunken sei. Der Bundesverband gliedert sich in 400 Kreis- und Bezirksverbände, 22 Landesverbände und 12.000 Ortsverbände, die ein starkes Netzwerk bilden.
Der Deutsche LandFrauenverband blickt auf eine lange Geschichte zurück, die mit der Gründung landwirtschaftlicher Hausfrauenvereine Ende des 19. Jahrhunderts begann und erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs mit seiner Neugründung im Jahr 1948 in demokratisch verfasste Strukturen überführt wurde. Das Präsidium des Verbandes wurde zuletzt 2019 neu gewählt. Die neue Präsidentin heißt Petra Bentkämper. Der Startschuss zur Gründung des heimischen LandFrauenvereins fiel am 1. November 1949 im Gasthof Kelle in Krähenwinkel. Als sich 1956 auch eine Gruppe Godshornerinnen anschloss war der neue Vereinsname LandFrauenverein Krähenwinkel-Godshorn geboren. Der Verein hat heute 125 Mitglieder. Einen wichtigen Anteil an der Vereinsarbeit bilden die interessanten sehr gut besuchten Vorträge sowie die gemeinsamen Fahrten.
Nach dem offiziellen Programm servierten DGH-Chef Horst Waldfried und sein Team wieder einmal ein exzellentes Menu. Den fröhlichen Schlusspunkt setzten die schick gekleideten „Lustigen Oldies“ mit flotten Schlagern und Evergreens.