Langenhagen startet auf Dialogplattform

8. Februar - rund um Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiewende

Langenhagen. „wir im klimalog.“ ermöglicht neue Wege der Vernetzung und Beteiligung rund um Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energiewende
Einfachere und komfortablere Vernetzung der wichtigen Themen Klimaschutz und Energiewende – mit diesem Ziel beteiligt sich die Stadt Langenhagen ab sofort an der digitalen Dialog- und Beteiligungsplattform „wir im klimalog.“ www.wirimklimalog.de. Die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover hat dieses innovative Angebot mit zahlreichen interaktiven Funktionen entwickelt. Damit können sich nun alle Interessierten zu Themen rund um den Klimaschutz in der Region austauschen und sich ein eigenes Netzwerk aufbauen. Langenhagens Umweltbeauftragte Marlies Finke und die Klimaschutzmanagerin Christine Pfülb von der Umwelt- und Klimaschutzleitstelle übernehmen seitens der Stadt Langenhagen die Organisation der Plattform.
Lokale Organisationen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger können ab sofort Projektideen, Erfahrungen oder Veranstaltungen aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz mit anderen Interessierten teilen. Gibt es Mitstreitende für das eigene Umwelt- oder Klimaschutzprojekt? Wer aus der Nachbarschaft hat Interesse sich gemeinsam über die private Nutzung von Solarenergie auszutauschen? Wie können wir nachhaltige Mobilitätsformen in Langenhagen fördern? Die Funktionen der Internetseite ermöglichen es, Fragen zu klären sowie Feedback zu geben und zu erhalten.
Unter anderem soll die Plattform den Fortschreibungsprozess des Langenhagener Klimaschutzaktionsprogrammes begleiten, der gerade gestartet ist. Die digitale Auftaktveranstaltung dazu findet am Dienstag, 8. Februar, um 18:30 Uhr statt, - alle Interessierten sind herzlich willkommen! Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldedaten sind demnächst auf www.wirimklimalog.de zu finden.