Laufen verbindet grenzenlos

„Runtalya“ als Teststrecke für den „PUMA Airport Run“

Am Sonntag, 6. März, fällt der Startschuss für den sechsten internationalen ÖGER- Antalya-Marathon in der Türkei. 7.000 Teilnehmern aus 40 Ländern, darunter knapp 900 Läufer aus Deutschland treten beim bereits ausgebuchten Lauf an der Türkischen Mittelmeerküste an.
Erstmals auch mit dabei: Die Airport Runners vom Flughafen Hannover. Gemeinsam mit Kollegen der Fluggesellschaft SunExpress nutzen die Läufer im „HAJ-Airport und SunExpress Friendshipteam“ den Marathon als Generalprobe für den PUMA Airport Run, der am 9. April stattfindet.
Mit einer Boeing 737-800 der SunExpress erreichen die Airport Runners in knapp dreieinhalb Stunden Antalya und werden dort bei angenehmen Temperaturen die Laufstrecke entlang der wunderschönen Küstenstraße zurücklegen. Eine ebenfalls einzigartige Kulisse für alle Laufbegeistern bietet der PUMA Airport Run an, der am 09. April zum vierten Mal stattfindet. In den vergangenen Jahren hat sich der Lauf zu einer festen Größe in allen Laufkalendern der Region und darüber hinaus entwickelt.
Vorbei an startenden und landenden Flugzeugen, durch Wälder und Grünflächen einmal um den ganzen Flughafen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Airport während des Laufes von einer anderen Seite kennen und erleben die faszinierende Kombination aus Natur und Technik. Neben dem Halbmarathon Around the Airport, dem fünf Kilometer langen Condor-Fliegen Sprint, dem MTU Walk und dem zehn Kilometer langen PUMA Run wird es auch in diesem Jahr wieder einen Kinderlauf über 1.200 Meter geben.
Ab sofort können sich alle Interessierten über die Homepage www.airportrun.de anmelden und sich die Frühbucherrabatte sowie die Gewinnchance auf attraktive Preise sichern.