Leichtigkeit auch in ungewissen Zeiten

Jirka Bethke und Daniel Schunn treten am Freitag bei der offenen Gesellschaft Langenhagen auf. Foto: A. Hesse

21. August: Jirka Bethke und Daniel Schunn am offenen Klavier

Langenhagen. Die Sängerin Jirka Bethke und der Pianist Daniel Schunn erzählen Geschichten von Menschen, die mal ihren inneren Kompass, mal ihre große Liebe verlieren – und wiederfinden. Sie singen von unbeschwerter Leich- tigkeit und dem Vergnügen am Leben selbst in ungewissen Zeiten. Im Kontakt mit ihrem Publikum binden sie einen bunten Strauß voller Erinnerungen, Abschied und Neuanfang und all dem, was dazwischen liegt.
Jirka Bethke und Daniel Schunn sind am Freitag, 21. August, um 17 Uhr zu Gast am offenen Klavier im Langenhagener Rathaushof. Beide Künstler sind vielen Menschen in der Stadt noch gut in Erinnerung: Bereits im Sommer 2019 begeisterten sie ihr Publikum am offenen Klavier mit großer musikalischer Bandbreite, klang- licher Vielfalt und sensiblem Kontakt zum Publikum. In diesem Jahr freuen sich die Aktiven der Offenen Gesellschaft Langenhagen ganz besonders, zu ihrer ersten Veranstaltung nach langer Pause Jirka Bethke und Daniel Schunn begrüßen zu können. „In dieser Zeit ist Musik so wertvoll wie selten – für die Zuhörenden ebenso wie für die Künstler*innen“, sind sie sich mit beiden einig.
Der Eintritt zum Konzert ist frei; zum Abschluss wird um eine Spende für die Künstler gebeten. Aufgrund der Auflagen zum Schutz vor dem Corona-Virus kann nur eine begrenzte Zahl von Plätzen angeboten werden; der notwendige Sicherheitsabstand wird damit gewahrt. Am Einlass zum Rathaushof werden alle Besucher*innen gebeten, eine Maske zu tragen und ihre Kontaktdaten in ein Formular einzutragen. Die Veranstalter*innen bitten auch um rechtzeitiges Kommen, damit sich möglichst keine Schlangen bilden. Bei Regen muss das Konzert verschoben werden; in diesem Fall ist ab etwa 12 Uhr ein Hinweis auf der Webseite www.offene-gesell- schaft-langenhagen.de zu finden.