Leonie Rose heißt die Siegerin

Lehrerin Anke Meyer mit Jörg Hollemann (links) und Andreas Rose halten die Plakate, die in der Jurybewertung ganz vorn landeten. (Foto: B. Schwetz)

Gewinnerplakat für 22. Berufsfindungsmarkt ist gefunden

Langenhagen (bls. ,,Komm ins Team‘‘, so lautet das Motto für den diesjährigen Berufsfindungsmarkt, der am 21. und 22. März im Langenhagener Rathaus stattfinden wird. Auch auf den 24 Plakaten, die von fünf  verschiedenen Schulen gestaltet wurden, war dieses Motto wiederzuerkennen. Sogar eine Schule aus der Stadt Hannover war an der kreativen Plakatarbeit beteiligt. Auswahlkriterien hierbei seien gewesen, dass das Plakat auch aus weiterer Entfernung gut lesbar sein und auffallen müsse, so Andreas Rose vom Wirtschaftsklub als eines der drei Jurymitglieder. Des Weiteren bestand die Jury aus Anke Meyer, Lehrerin an der Pestalozzischule Langenhagen und Jörg Hollemann von der Wirtschaftsförderung der Stadt Langenhagen. Der Berufsfindungsmarkt wird auch dieses Jahr im Erd- und Obergeschoss des Langenhagener Rathauses laufen. Von den 24 Plakaten wurden drei Jahrgangsgewinner ausgewählt, aus denen ein Hauptgewinner ermittelt wurde. Laut Jury standen viele gute Plakate zur Auswahl, deshalb sei die Entscheidung schwierig gewesen. Die glückliche Gewinnerin von der IGS Langenhagen, Leonie Rose Dauber, darf sich über ein Preisgeld und eine Ehrung durch den Bürgermeister freuen. Diese wird am Nachmittag des 21. März sein. Die Veranstalter erwarten 51 Betriebe und 1.800 Schüler aus Langenhagen und der Region im Rathaus. Sie hoffen noch auf weitere Betriebe, die noch Ausbildungsplätze anbieten. Interessierte melden sich bitte bei joerg.hollemann@langenhagen.de.