Lerncoaching in Langenhagen

Bringt Lernstrategien näher: Beate Dietzsch.

Infoabend am Dienstag, 1. Oktober

Langenhagen. Lernen stresst? Keine Motivation? Blackout in Klausuren? Keine Lernstrategien? Bei diesen und vielen weiteren Themen ist Lerncoaching eine sinnvolle Antwort. Aber was ist Lerncoaching eigentlich?
Lerncoaching umfasst alle Themen, die das Lernen beeinflussen. Neben klassischen Themen wie Lernstrategien, Lernmotivation oder Lernorganisation werden auch noch Themen bearbeitet, die durch die veränderten Anforderungen an das Lernen auftreten. „Womit ich nicht gerechnet habe ist, dass so viele Lerncoaches erzählen, dass sie Angst vor Prüfungen haben und mit körperlichen Stresssymptomen wie Zittern, Herzrasen und so weiter darauf reagieren“, sagt Beate Dietzsch, die seit dem 1. September Lerncoaching in Langenhagen anbietet. Noch während ihrer zehnjährigen Tätigkeit als Krankenschwester hat Dietzsch angefangen einen Bachelor- und Masterstudiengang in Erwachsenenbildung zu studieren und zusätzlich eine Weiterbildung zum „Lerncoach“ absolviert. Seit fünf Jahren arbeitet die zweifache Mutter als Lehrerin für Pflegeberufe, seit einem Jahr an der Pflegefachschule Hannover. Lerncoaching für die Auszubildenden wird hier seit Anfang des Jahres von ihr angeboten.
Beim Lerncoaching wird ganzheitlich erarbeitet, welche Faktoren das persönliche Lernen beeinflussen. Dabei ist Lerncoaching lösungsorientiert. Nur etwa ein Viertel der Zeit wird über das „Problem“ gesprochen. Danach soll der Blick auf das Ziel gerichtet werden, um Lösungsansätze anzuregen. Nach dem Grundsatz: „Reden über Lösungen lässt Lösungen wachsen“, ist Lerncoaching sofort alltagstauglich, indem es Ressourcen aufdeckt und bei jedem Termin eine Art persönliche „To-do- Liste“ entwickelt. Auf diese Weise kann Schritt für Schritt der Lernprozess verändert werden. „Gut gelaufen ist eine Stunde, wenn der Lerncoach freudestrahlend beim nächsten Termin erzählt, welche positiven Auswirkungen sein selbst entwickeltes Handeln nach sich gezogen hat“, berichtet Dietzsch.
Wer noch genauer wissen möchte, was Lerncoaching alles beinhaltet, kann am kostenlosen Infoabend am Dienstag, 1. Oktober, von 19 bis 20 in der Bayernstraße 3 teilnehmen. Bei „Brainfood“ und Tee erklärt Dietzsch noch einmal ganz genau, was sich hinter diesem Thema verbirgt und beantwortet Ihre Fragen. Um Voranmeldung bis zum 28. September wird gebeten. Anmeldungen unter www.hannover-lerncoach.de.