LernRaum wird eingerichtet

Die Schüler sollen einen Platz zum Lernen bekommen.

Emma und Paul: Ehrenamtliche für Hausaufgabenhilfe gesucht

Langenhagen. Das Familienzentrum Emma und Paul richtet einen LernRaum ein und sucht Ehrenamtliche, die Schülern bei den Hausaufgaben helfen.
„Da noch nicht abzusehen ist, wann eine Rückkehr zum regulären Unterricht in den Schulen möglich ist, bieten wir Schülern einen Platz zum Lernen mit der Möglichkeit unsere Laptops und das WLAN im Gemeindehaus der Emmaus-Kirchengemeinde zu nutzen“, sagt Diakonin Annika Kruse.
Montags zwischen 10 und 12 Uhr und mittwochs zwischen 15 und 17 Uhr haben bis zu fünf Kinder die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu nutzen und werden beim Lernen begleitet, wenn sie das möchten.
Dabei gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Es werden für alle Anwesenden ffp2-Masken gestellt.
„Die Ehrenamtlichen erhalten vom Familienzentrum eine Aufwandsentschädigung.“ sagt Annika Kruse. „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich Interessierte melden, damit wir sobald wie möglich starten können.“ Wer beim LernRaum mitmachen wollen, melden Sie sich bitte bei annika.kruse@evlka.de.