Liebevoll verpackte Schuhkartons für die Ärmsten

Cord Kelle (links) und Dick van Beuzekom (Zweiter von links) freuen sich über die Unterstützung von Tina und Moritz Fischer für ihre Initiative KFO. (Foto: O. Krebs)

Tina und Moritz Fischer spenden für Initiative „Kochen für Obdachlose“

Krähenwinkel (ok). 45 Kilogramm Gemüse, 45 Kilogramm Kartoffeln, 40 Liter Soße und 250 Nackensteaks: Dick van Beuzekom und Cord Kelle haben wie so oft in der Vorweihnachtszeit Schwerstarbeit geleistet, sich für ihre Initiative "Kochen für Obdachlose (KFO)" so richtig ins Zeug gelegt. Immer montags bis sonnabends gibt es am Marstall bei der Heilsarmee in Hannover zwischen 11 und 13 Uhr eine warme Mahlzeit für die Obdachlosen. 3.000 bis 4.000 Mitmenschen sind in Hannover ohne Bleibe; 300 bis 400 von ihnen leben "auf Platte". KFO deckt die Hälfte der Termine ab. Cord Kelle: „180 bis 200 Essen werden pro Tag schon rausgegeben; bis Weihnachten können es sogar 300 sein.“ Bis 10. März nächsten Jahres wird noch fleißig gekocht. Gegründet wurde der eingetragene Verein KFO, für den es sogar eine offene Gruppe auf Facebook gibt, im September 2013. Und Geschenke zu Weihnachten gibt es natürlich auch; 200 bis 300 werden am Heiligabend verteilt. 20 bis 30 liebevoll mit Geschenkpapier verpackte Schuhkartons, zum Beispiel gefüllt mit Hygieneartikeln, Schal, Mütze, Handschuhen und Süßem, kommen zum dritten Mal von Tina und Moritz Fischer aus Kaltenweide, die bei „ihrer“ Weihnachtsfeier, einem kleinen Weihnachtsmarkt mit Buden, Anfang Dezember Spenden für KFO gesammelt haben. Moritz Fischer hat bei Cord Kelle gelernt. Freunde, Verwandte und Bekannte der Fischers– es waren mehr als 60 Gäste – haben sich nicht lumpen lassen, nicht nur Zahnpasta und Duschgel, sondern auch Geld dagelassen. So sind es an Barem noch einmal 400 Euro geworden. Alles zusammen hat das Ehepaar jetzt Cord Kelle und Dick van Beuzekom übergeben. Eine tolle Geste in der Vorweihnachtszeit, die Tina und Moritz Fischer trotz der vielen Arbeit im nächsten Jahr wohl wiederholen wollen.