„Lobenswerte Umsetzung“

Nehmen Maß: Reinhard Grabowsky und CDU-Ortsverbandschef Gerriet Kohls (rechts).Foto: O. Krebs

Am Weiherfeld: Brachte ECHO-Artikel die Wende?

Kaltenweide (ok). Hat der ECHO-Artikel letztendlich etwa den entscheidenden Anstoß gegeben? Sicherlich jetzt nicht mehr nachzuvollziehen, aber Fakt ist, dass nach dem Bericht Bewegung in die ganze Angelegenheit gekommen ist. Gemeint ist der Bitumenbelag auf dem Gehweg der Straße „Am Weiherfeld“. Die CDU-Fraktion im Ortsrat hatte ihn im Oktober vorigen Jahres gefordert, die Fläche war in unterschiedlichen Abständen mit kleinen und großflächigen Löchern und Vertiefungen bis zu fünf Zentimetern übersät. „Aus unserer Sicht ist die Stadt ihrer Verkehrssicherungspflicht hier nicht nachgekommen“, so der Fraktionssprecher Reinhard Grabowsky. Es wurde noch mehrmals nachgehakt – ohne Resultat. Eben bis zum besagten Ortstermin. Anfang Mai sind die 33 laufenden Meter mit einer Breite von 2,25 Meter dann gepflastert worden und Grabowsky sagt anerkennend: „Die Umsetzung ist lobenswert.“