Lust auf Demokratie

Waren mit Engagement dabei: Uwe Gülke (von links), Reinhard Grabowsky und Bernhard Döhner.

CDU Langenhagen für Jugend aktiv

Langenhagen. "Von der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Langenhagen", so deren Fraktionsvorsitzender Reinhard Grabowsky, "wirkten bei einem Planspiel des Vereins für Politik zum Anfassen aus Isernhagen vier Fraktionsmitglieder aktiv mit." Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, jungen Menschen Lust auf lokale Demokratie zu machen. Mit vier Fraktionsmitgliedern war die CDU die Fraktion, die am stärksten vertreten waren. Die Ratspolitiker – Bernhard Döhner, Andreas Friedrich, Reinhard Grabowsky und Uwe Gülke – waren beratend bei dem Planspiel der Schülerinnen der Robert-Koch-Schule, der IGS und des Gymnasiums dabei, um den Jungpolitikern aus den Schulen Tipps für die kommunale Arbeit zu geben. So hatten die Schülerinnen und Schüler unter anderem Anträge für mehr Mülleimer oder für die Wiedereinführung der Pausenglocke erarbeitet. Sie hatten die Aufgabe, entsprechende Anträge zu erarbeiten und in einer fiktiven Ratssitzung auch zu vertreten.