Luxustaschen sichergestellt

Zollbeamte greifen am Flughafen ein

Langenhagen. Eine Braunschweigerin reiste über den Flughafen Langenhagen in das Bundesgebiet ein. Sie kehrte von einer Reise nach Manila, Philippinen, zurück. Die 64-jährige Frau wurde beim Verlassen des Sicherheitsbereichs durch den „grünen Ausgang“ zur Zollkontrolle gebeten. In den mitgeführten Koffern entdeckten die Zöllner insgesamt zehn Luxushandtaschen von namhaften Herstellern. Der Wert der Lederwaren beträgt 15.000 Euro. Bei einer regulären Einfuhr wären dafür rund 3.500 Euro fällig gewesen. Gegen die Reisende wurde ein Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet. Die Lederwaren wurden sichergestellt. In ihrer Vernehmung gab die Frau an, dass sie die Taschen zu Ostern verschenken wollte. Nach Ende der strafprozessualen Maßnahmen konnte sie die Heimreise antreten.