Lyrik über Krebserkrankung

Autor Brunotte veröffentlicht neues Buch

Langenhagen. „Onkologischer Winter“ ist der Titel des neuen Buchs von Klaus-Dieter Brunotte. Der Schriftsteller aus Langenhagen, bekannt auch durch seine Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe kil, hat darin seine persönlichen Erfahrungen nach der Diagnose und der Therapie von Krebs verarbeitet. Für ihn geht es in überschaubaren Schritten gesundheitlich aufwärts, geblieben sind die Erinnerungen an die Zeit der Ungewissheit, an die Schicksale in anderen Krankenzimmern und an die Angst vor der Wiederkehr der Krankheit. Brunotte musste das Buch schreiben, wie er sagt, um seinen eigenen Kopf wieder für andere literarischen Themen frei zu bekommen, aber auch als Angebot an die vielen Menschen, die die Thematik Krebs selbst persönlich oder im Familienkreis verarbeiten müssen.
Das Buch erscheint in einer bibliophilen Erstauflage von 50 Exemplaren, die gesondert nummeriert und signiert sind. Es ist vom Autor, mail@brunotteart.de, für 12 Euro zu erhalten.