Maria Pache auf der Viola

Ist am nächsten Sonntag in der Elissbethkirche: Maria Pache.

Elisabethkirche: musikalische Kostbarkeiten am 14. Juni

Langenhagen. Wie überall darf auch in der Elisabethkirche derzeit wegen der Hygieneregelungen nicht gesungen werden. Auch wenn alle das als schmerzhafte Einschränkung empfingen, versucht die Kirchengemeinde eine Tugend aus der Situation zu machen. Denn nicht nur die Gottesdienstgemeinde leidet unter den Einschränkungen, viel mehr noch leiden Musiker darunter, dass sie ihre Kunst derzeit kaum zu Gehör bringen können.
In der Elisabethkirche gibt es deshalb jeden Sonntag im Gottesdienst besondere musikalische Darbietungen, die den fehlenden Gemeindegesang kompensieren sollen. Vor allem freischaffende Künstler die unter den gegebenen Umständen ihrer finanziellen Lebensgrundlage beraubt werden, bekommen dadurch eine Gelegenheit, aufzutreten.
Finanziert wird die Reihe durch Spenden der Gottesdienstbesucher/innen, durch den Förderverein der Elisabethkirche und durch Mittel der Kirchengemeinde.
Nach wie vor dürfen nur rund 50 Besucher die Elisabethkirche besuchen. Bisher musste noch niemand an der Tür abgewiesen werden. Wer sich dennoch einen Platz sichern möchte, kann sich bis Freitag 12 Uhr im Gemeindebüro (0511/733161) oder per E-Mail kg.elisabeth.langenhagen@evlka.de) anmelden. Am kommenden Sonntag, 14. Juni, um 10 Uhr spielt die Violinistin Maria Pache im Gottesdienst der Elisabethkirche.
Maria Pache erhielt ihren ersten Geigenunterricht bei Karel Kadic in ihrer Heimatstadt Villingen-Schwenningen. Später lernte sie Viola bei Rudolf Rampf (Trossingen) und studierte in Hannover unter anderem. bei Christian Pohl, Jutta Rübenacker, Walter Nussbaum, Anne Röhrig und Michael Brockhaus. Mit Vorliebe spielt sie in kammermusikalischen Formationen. Dabei begeistern sie Renaissance-Fantasien ebenso wie avantgardistische Klangexperimente oder ein Tango Misterioso. Immer wieder neu macht sie sich auf die Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten und magischen Momenten in der Musik, unter anderem als Mitglied des Ensemble Horizonte, Orchester im Treppenhaus und im Barockensemble la festa musicale.