Mast unter Zaun durchgeschoben

Ein altersschwacher Mast war abgebrochen. (Foto: M. Dankowsky)

Feuerwehr Kaltenweide an den Kiebitzkrug alarmiert

Kaltenweide. Zu einem umgekippten Mast wurde die Ortsfeuerwehr Kaltenweide am Mittwochnachmittag um 16 Uhr an den Maasweg im Kiebitzkrug alarmiert. Dort war ein altersschwacher Mast einer Telefonleitung abgebrochen und auf die Fahrbahn gekippt. Glücklicherweise war die Telefonleitung so flexibel, dass sie nicht gerissen ist. So brauchten die Einsatzkräfte den Mast nur unter einem Weidezaun durchschieben, und die Zufahrt zu einem landwirtschaftlichen Gehöft war wieder frei, und die Anwohner haben weiterhin eine Festnetzverbindung. Über die Regionsleitstelle wurde der Schaden an den Telekommunikationsanbieter weiterleitet. Unter der Einsatzleitung von Ralf Dankenbring waren neun Kameraden mit zwei Fahrzeugen vor Ort.