„Maulwürfe“ auf der Naturinsel

Wer beim nächsten Schnuppertag der NAJU am 22. August mitmachen möchte, ist willkommen. (Foto: K. Woidtke)

NAJU erweitert Teich - Helfer gesucht

Langenhagen. Maulwürfe verbringen den Großteil ihres Lebens unter der Erde, werden etwa 20 cm groß und um die 170 g schwer. Charakteristisch sind ihre lange rüsselförmige Nase und ihre Grabhände. Diese Merkmale konnten die "Maulwürfe", die zum zweiten Natur-Schnuppertag der NAJU Langenhagen auf die Naturinsel gekommen waren, zwar nicht aufweisen, aber die Mädchen und Jungen gaben mächtig Gas bei der Erweiterung des Teiches und buddelten fleißig los. Der abgesteckte Bereich rund um den bestehenden Teich wurde mit Spaten abgestochen. Dabei zeigten die NAJU-Mitglieder, dass sie bereits ein eingespieltes Team sind. Annika, Dominic, Jan Niklas und Nicklas stachen mit Spaten die Grassoden ab, Marla und Louisa warfen die Soden mit Forken in die bereitstehenden Schubkarren und Anna und Antonia fuhren sie anschließend zum geplanten Hochbeet vor der Insektenwand. Als der Bereich für die geplante Erweiterung komplett freigelegt worden war, entfernten die NAJU-Mitglieder die alte Teichfolie und legten mit Spaten und Schaufeln die verschiedenen Bereiche des Teiches an. Zwischendurch wurde immer wieder ein Blick auf die Planzeichnung geworfen, um nicht aus Versehen "in Australien" zu landen.
Da es in den letzten Tagen immer wieder geregnet hatte, war der alte Teich teilweise wieder mit Wasser vollgelaufen. Auf die Frage, wer denn eine kostenlose Schlammpackung haben möchte, kamen allerdings keine begeisterten Antworten. Die Betreuer Christine Pracht und Michael Lucas stapften also zusammen mit Horst Wiechers selbst in das schlammige Wasser, holten die letzten Steine heraus und entfernten auch in diesem Bereich die Teichfolie.
Nach einer kurzen Pause mit Schokoladenkuchen schnappten sich die fleißigen "Maulwürfe" wieder ihre Arbeitsgeräte und modulierten den ausgehobenen Teich. Beim nächsten Treffen am Mittwoch, 22. Augsut, soll die Teichfolie verlegt werden.
Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren, die der NAJU Langenhagen helfen möchten, sind zum nächsten Natur-Schnuppertag eingeladen. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz am Wietzepark (Langenhagener Seite).
Kontakt für Fragen: Michael Lucas, Telefon (0 51 31) 47 67 48, E-Mail mlucas433@googlemail.com.