Max ist seinem Herzen bunt

Ein treuer Begleiter: Daniela Werner möchte den blinden Max gern vermitteln.

Blinder Hund aus Bulgarien sucht ein neues Zuhause

Langenhagen (ok). Max ist blind und wurde in Bulgarien vom Hof gejagt. Jetzt sucht der Duck Tolling Retriever – ein wahrer Familienhund – ein neues Zuhause. Daniela Werner vom Verein Fellnasen erzählt: „Mit sieben Kilogramm haben wir ihn gefunden; jetzt wiegt er bereits 16 Kilogramm.“ Seit Juli ist Max bei den Fellnasen, Daniela Werner hat schon viele so genannte Handicap-Hunde aus Bulgarien geholt. Er ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Pass. „Max sieht die Welt durch seine Augen schwarz, doch mit seinem Herzen bunt!“ Wie sollte das neue Zuhause von Max aussehen? Eine Wohnung oder ein Haus mit Garten wären toll. Ohne weitere Tiere und mit Menschen mit Zeit und viel Geduld. Wenn noch Kinder im Haus leben, sollten sie möglichst älter als zwölf Jahre alt sein. „Max liebt seinen Garten und Wald- und Feldspaziergänge. Er ist verschmust, ein kleiner Clown und in ungewohnter Umgebung auch ein Tollpatsch, der sich mal stößt. Hat er sich aber erst einmal an seine Umgebung gewöhnt, hat er eine innerliche Karte.“ Im Klartext: Er orientiert sich prima, sodass sein Handicap kaum zu bemerken ist. Mehr Infos bei den Fellnasen, die immer Fördermitglieder suchen, unter fellnasen.e.v@gmx.net oder unter der Telefonnummer (0172) 5 43 38 12 sowie bei Facebook oder unter www.fellnasen-ev.de.