Mehr KiTa-Plätze ab November

Christliche KiTa „Die Arche“ wird erweitert

Kaltenweide. Die christliche KiTa „Die Arche“ plant, eine weitere Kindergartengruppe in Kaltenweide einzurichten. Hierfür soll das Kindergartengebaude an der Kananoher Straße 19 baulich erweitert werden.
"Der Bedarf an Kinderbetreuungsplatzen in Kaltenweide ist sehr groß, die Warteliste für den Kindergarten lang. Die Eltern, deren Kinder aktuell in der Krippe sind, und weitere Eltern wünschen eine Betreuung in der Arche. Diesen Wunsch haben 62 Eltern durch ihre Unterschrift zum Ausdruck gebracht.", so die Erklärung des ersten Vorsitzenden der Freien Evangelischen Bildungs- und Erziehungseinrichtung (Febel) Oliver Trautwein.
Die eine zusätzliche Gruppe soll integrativ arbeiten, damit auch die Integrativkinder aus der Krippe weiter von der Febel betreut werden konnen. 18 neue Plätze für Kinder ab drei Jahre bis zum Schuleintritt. Die Betreuungszeit wird wie in der Krippe von 8 bis 15 Uhr plus Frühdienst ab 7 Uhr und Spätdienst bis 16 Uhr sein.
"Der Antrag liegt der Stadtverwaltung seit Anfang März vor. Sofern wir noch im April grünes Licht bekommen, kann nach aktuellen Planungen die neue Gruppe am 1. November mit dem Betrieb beginnen", sagt Trautwein.