Michael Vogt ist Vorsitzender

Pastor Müller-Jödicke freut sich, dass Heiko Fienemann (links) in Michael Vogt (rechts) einen Nachfolger für den Förderkreis der Martinskirche gefunden hat.

Förderkreis sucht dringend neue Spender

Engelbostel/Schulenburg. Die halbe Diakonenstelle in der Martinskirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg wird zum größten Teil durch den Förderkreis finanziert. Seit drei Jahren ist Stephan Eckardt nun dort vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Die 54 Mitglieder tragen seine Stelle durch regelmäßige Beiträge, die sie schon vor seinem Dienstantritt angespart haben. Hinzu kommen Fördergelder der Landeskirche und Erträge aus größeren Aktionen wie zum Beispiel der Liturgischen Orgelnacht oder dem Fest Happy Martini. Bei seiner Sitzung hat nun der Förderkreis einen neuen Vorsitzenden gewählt. Heiko Fienemann hat diese Aufgabe nach acht Jahren an Michael Vogt abgegeben. Der gebürtige Engelbosteler ist Kaufmann und von Kindesbeinen an mit der Kirchengemeinde verbunden, für die er sich nun auch in seinem neuen Amt engagieren will. Er zeigt sich zuversichtlich: „In den nächsten vier Jahren können wir durch unsere Ersparnisse die hervorragende Arbeit von Stephan Eckardt noch weiter finanzieren. Aber wir brauchen dringend neue Spender oder Zustiftungen, damit hier bei uns die Kinder- und Jugendarbeit weiterhin so viel Freude bringt.“