Mit 3.000 Litern Wasser gelöscht

Neun Einsatzkräfte waren vor Ort. (Foto: F. Dankowsky)

Feuerwehr Kaltenweide bei Flächenbrand im Einsatz

Kaltenweide. Zu einem Flächenbrand wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Dienstagmittag um 13.07 Uhr in den Waldkaterweg alarmiert. Spaziergänger bemerkten eine Rauchentwicklung zwischen einem Waldstück und einem angrenzenden Maisfeld. Dort brannten drei Strohballen.
Die alarmierte Ortsfeuerwehr löschte diese mit einer C-Leitung und 3.000 Litern Wasser ab. Um verbliebene Glutnester ablöschen zu können,  wurde das Brandgut im weiteren Einsatzverlauf mit Hilfe eines Treckers und Dunghaken auseinandergezogen. Unter der Einsatzleitung von Ralf Dankenbring waren neun Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen sowie die Polizei vor Ort.